Ei­ne Lö­sung für vie­le An­wen­dun­gen – eu­ro­TECH rea­li­siert fle­xi­bles Va­ku­um-Hand­ling­ge­rät für Strang­press­pro­fi­le – in­klu­si­ve Stahl­bau, Über­kra­nung und Steue­rung

Wer Alu­mi­ni­um-, Leicht­me­tall- oder Kunst­­­stof­f­­pro­­fi­­le mit un­ter­schied­li­chen Quer­­­schnit­­­ten und Ober­flä­chen mit ein und der­sel­ben Va­ku­um-Ap­pli­ka­ti­on be­we­gen will, stö­ßt mit Stan­dard­ge­rä­ten schnell an Gren­zen. Um­so mehr, wenn die Halb­zeu­ge auch noch la­ge­ver­schie­den an­ge­lie­fert wer­den. Auf der Grund­la­ge des Va­ku­um-He­be­ge­rä­tes der Se­rie eT-Ho­ver hat eu­ro­TECH für TSE Trai­ler Sys­tem En­gi­nee­ring ei­ne in­te­grier­te Ge­­sam­t­­lö­­sung ent­wi­ckelt, die mit al­len vor­ge­ge­be­nen Va­ri­an­ten klar­kommt. Der Her­­stel­­ler von LKW-Auf­bau­ten hat da­mit die Be­die­nungs­ab­läu­fe si­che­rer und ge­­sun­d­heits­­­scho­­nen­­der ge­macht. Krank­mel­dun­gen von Mit­ar­bei­tern sind seit­her rück­läu­fig.

 

 

Nach dem ge­nau­en Po­si­tio­nie­ren des Va­ku­um-He­be­ge­räts eT-Ho­ver auf dem schma­len und bis zu 10 Me­ter lan­gen Alu­mi­ni­um­pro­fil wird das Leicht­me­tall an­ge­saugt und ge­langt mit­tels ei­ner mo­tor-be­trie­be­nen Leicht­lauf­über­kra­nung in­klu­si­ve Ket­ten­zug zur Auf­­­nah­­me­­po­­si­­ti­on des Lang­gut-be­ar­bei­tungs­zen­trums. In meh­re­ren Schrit­ten wird dort aus dem Halb­zeug ein Sys­tem­bau­teil, das spä­ter tra­gen­der Be­stand­teil ei­nes LKW-Pla­nen­ver­decks sein wird.

Noch bis vor kur­zem war das Ein­le­gen der Alu­mi­ni­um­pro­fi­le ein Job für zwei Mit­­ar­bei­­ter.

 

„Bei ei­ner Län­ge von 6, mit­un­ter auch knapp 10 Me­tern wie­gen die Hol­me bis zu 60 Ki­lo­gramm. Die Zahl der Mit­ar­bei­ter, die über Rüc­ken­­pro­ble­­me klag­ten und dem­zu­fol­ge schon ein­mal meh­re­re Ta­ge aus­fie­len, nahm ste­tig zu.“,


sagt Tors­ten Le­da­bil, Pro­jekt­ma­na­ger bei TSE Trai­ler Sys­tem En­gi­nee­ring GmbH & Co. KG. Dar­über hin­aus muss­te für das Ein- und Aus­le­gen der Hol­me stets ein zwei­ter Mit­ar­bei­ter vor­ge­hal­ten wer­den. Schon des­halb sah TSE drin­gen­den Hand­lungs­be­darf.

 

SE ist ei­ne Toch­ter der Schmitz Cargo­bull AG, ei­nem der füh­ren­den Her­stel­ler von LKW-Auf­bau­ten in Eu­ro­pa. Das Un­ter­neh­men ent­wi­ckelt und fer­tigt mit rund 60 Mit­ar­bei­tern an den Stand­or­ten Rats­hau­sen und Dot­tern­hau­sen bei Ba­lin­gen je­ne grund­le­gen­den und viel­fäl­ti­gen Rah­men­struk­tu­ren für LKW-Plan­auf­bau­ten, wie sie im Trans­port- und Lo­gis­tik­ge­wer­be heu­te ge­for­dert wer­den. Das er­for­der­li­che Roh­­ma­­te­­ri­al sind Strang­press­pro­fi­le aus Alu­mi­ni­um.  Je nach Funk­ti­on und Ver­­wen­­dungs­­zweck han­delt es sich da­bei um Pro­fi­le mit ganz un­ter­schied­li­chen Quer­­schnit­­ten, Ober­­flä­ch­en und Län­gen. Aus Platz- und Kos­ten­grün­den wer­den die Hal­b­zeu­­ge in un­­­ter­­schie­d­­li­cher La­ge­po­si­ti­on an­ge­lie­fert. Dies stellt be­son­ders ho­he An­­for­­de­­run­g­en an ei­ne leis­tungs­fä­hi­ge und ef­fi­zi­en­te Hand­ha­bungs­tech­nik.

 

TSE wünsch­te sich da­her ei­ne Ap­pli­ka­ti­on für sämt­li­che vor­ge­ge­be­nen Pro­fil­ty­pen und La­gen, oh­ne lang­wie­ri­ge Um- oder An­bau­ten. Aus Grün­den der Tei­le­geo­me­trie und der be­eng­ten Platz­ver­hält­nis­se im Um­feld des Be­ar­bei­tungs­zen­trums schie­den an­de­re Hand­ling­lö­sun­gen aus. Da eu­ro­TECH als An­bie­ter durch­dach­ter Va­ku­um-Ge­­sam­t­­lö­­sun­g­en bei TSE be­reits ein Be­griff war, zog man das Un­ter­neh­men aus Geis­lin­gen im Zol­lern-Alb-Kreis hin­zu. Mit ei­nem um­fas­sen­den An­ge­bot an Va­ku­um­sys­te­men, -kom­­po­­nen­­ten und dem eu­ro­TECH-ty­pi­schen fle­xi­blen Bau­kas­ten­sys­tem stellt das Un­­­ter­­neh­­men ef­fi­zi­en­te kun­den- und pro­zess­spe­zi­fi­sche Hand­ha­bungs­lö­sun­gen für die Me­tall-, Glas-, Holz- und Kunst­stoff­bran­che her.

 

„Wir ha­ben zu­nächst gründ­lich die Si­tua­ti­on und Rah­­men­be­­din­g­un­g­en vor Ort ana­ly­siert, die Auf­ga­be kon­kre­ti­siert, ge­­mein­­sam mit TSE ein Las­ten­heft er­stellt und im ers­ten Schritt ei­nen aus­bau­fä­hi­gen Lö­­sungs­­an­­satz vor­ge­stell­t“,


sagt Dan­ny Lo­cher, Kon­struk­teur und Pro­jekt­lei­ter bei eu­ro­TECH.

 

„Ziel war da­bei, die ge­wünsch­te Ap­pli­ka­ti­on op­ti­mal in den vor­­han­­den­en Pro­zess­ab­lauf zu in­te­grie­ren.“


Zur rea­li­sier­ten Kom­plett­lö­sung zäh­len die Pla­nung, Kon­struk­ti­on, die tra­gen­de Stahl­­kon­­struk­­ti­on mit Leicht­lauf­über­kra­nung, Ket­ten­zug und Steue­rung. Kern der um­­­fas­­sen­­den Hand­ling-Ge­samt­lö­sung von eu­ro­TECH ist das Va­ku­um-Han­d­ha­bungs­­­ge­rät der Se­rie eT-Ho­ver. Mit die­sem Ge­rät las­sen sich die Pro­fi­le ho­­ri­zon­­tal he­ben und um 180° schwen­ken. Mit der er­go­no­misch ge­stal­te­ten Fun­k­­fern­be­­die­­nung sind sämt­li­che Be­we­­gun­g­en prä­zi­se und in­tui­tiv steu­er­bar. Das Hand­ling­ge­rät ver­fügt über 5 Sau­g­­pla­t­­ten. Je­de ist mit je­weils 6 ova­len Flachsau­gern in drei par­al­lel an­ge­ord­ne­ten Grup­­pen be­stückt. Die­se sind in drei Va­ku­um-Krei­se un­ter­teilt. Die Sau­ge­r­an­ord­nung ist so ge­stal­tet, dass die Saug­plat­ten für je­den Pro­fil- und La­ge­typ ein­setz­bar sind. Die­se aus dem um­fang­rei­chen Bau­kas­ten­sys­tem von eu­ro­TECH stam­men­den Sau­g­­pla­t­­ten wur­­den auf­ga­ben­spe­zi­fisch mo­di­fi­ziert und spa­ren so­mit mit ih­ren in­­­ter­­nen Sau­g­­ka­­nä­­len ei­ne ex­ter­ne Ver­schlau­chung.

 

Wie die kom­ple­xe Auf­ga­ben­stel­lung von eu­ro­TECH ge­löst wur­de, sei am Bei­spiel des so ge­nann­ten Me­ga­holm-Pro­fils ver­deut­licht: Die­ses L-för­mi­ge Halb­zeug mit den Ma­ßen 173 x 97 Mil­li­me­ter und ei­ner Län­ge bis zu 10 Me­tern liegt lie­fer­be­dingt um 180 Grad ver­dreht zur ge­for­der­ten Be­ar­bei­tungs­la­ge. Der Be­die­ner muss den Holm an­sau­gen, schwen­ken, auf ei­ner Zwi­schen­po­si­ti­on ab­set­zen, er­neut an­sau­gen und dann in der Auf­nah­me­vor­rich­tung des Be­ar­bei­tungs­zen­trums po­si­tio­nie­ren. Weil beim Me­ga­holm-Pro­fil auf ei­ner Sei­te über die kom­plet­te Län­ge ei­ne U-för­mi­ge Nut ver­läuft, stellt der Be­die­ner die hier kon­takt­los blei­ben­de mitt­le­re Saug­er­li­nie über ein Ven­til ab. Die ver­blei­ben­den zwei Sau­ger­krei­se bau­en das Va­ku­um auf. Mit Un­ter­stüt­zung des Krans hebt der eT-Ho­ver das Alu­pro­fil an. Ein mo­to­ri­scher An­trieb schwenkt nun die Längs­­­tra­­ver­­­se, an de­nen die fünf Saug­plat­ten mon­tiert sind, mit­samt dem Werk­stück ent­­lang der Ho­ri­zon­tala­chse um 180 Grad. Zeigt die vor­ma­li­ge Ober­sei­te nach un­ten, setzt das Hand­ling­ge­rät das Pro­fil auf der Wen­de­vor­rich­tung ab und hebt das Va­ku­um auf. Die Ach­se schwenkt zu­rück auf ih­re Aus­gangs­po­si­ti­on. Jetzt kann der eT-Ho­ver auf der zu be­ar­bei­ten­den Sei­te an­sau­gen: Per Kran fährt das Halb­zeug bis auf Hö­he der Auf­spann­po­si­ti­on, Hub­sys­tem und He­be­ge­rät setz­ten das Pro­fil in der Auf­­span­n­vor­rich­­tung des Be­ar­bei­­tungs­­zen­­trums ab. Der mehr­stu­fi­ge Be­ar­bei­­tungs­­­pro­zess aus Sä­gen, Frä­sen und Boh­ren kann be­gin­nen.

 

Die bei TSE um­ge­setz­te Hand­ling­lö­sung kann Las­ten bis zu 60 Ki­lo­gramm auf­neh­men. Im Schalt­schrank sind, ne­ben den Steue­run­gen für das Va­ku­um, dem elek­tro­ni­schen Ket­ten­zug und Kran­an­trieb, zwei Bat­te­ri­en für den Not­strom­be­trieb un­ter­ge­bracht.

 

„Ent­schei­dend für uns war, dass wir mit dem auf un­se­re Be­dürf­nis­se zu­ge­schnit­te­nen eT-Ho­ver sämt­li­che vor­ge­ge­be­ne Pro­fi­le mit ei­ner Ap­p­­li­­ka­­ti­on hand­ha­ben kön­nen, oh­ne auf­wän­dig um­rüs­ten zu müs­­sen. Von Vor­teil war für uns dar­über hin­aus, von eu­ro­TECH al­le Leis­­tun­g­en in­klu­si­ve kom­pe­ten­ter Be­ra­tung aus ei­ner Hand zu er­hal­­ten.“


sagt Tors­ten Le­da­bil. Mit Si­cher­heit ei­ne trag­fä­hi­ge Grund­la­ge für ei­ne Fort­set­zung der Ko­ope­ra­ti­on in den nächs­ten Jah­ren.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

PRESSE DATEIEN
Empfohlene Einträge
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Twitter Icon
  • Grau LinkedIn Icon
  • Grau Icon Xing
  • Grau YouTube Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2019 by euroTECH Vertriebs GmbH, Deutschland                                     Impressum                AGB        

  • White Facebook Icon
  • Twitter Clean
  • White LinkedIn Icon
  • Weiß Icon Xing
  • White YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon