euroTECH baut Hebegerät für die Firma Storemaster

euroTECH baut Hebegerät für die Firma Storemaster

Die hohe Kunst des Platten-Handlings

Viele Unternehmen der Blechbearbeitung kommen langsam an ihre Grenzen, wenn es darum geht, Platten sicher und platzsparend zu handhaben. Eurotech, der Spezialist für Vakuum-, Hebe- und Transporttechnik liefert die Lösung: Gemeinsam mit der Firma Storemaster entwickelten die Profis ein flaches Vakuum-Handlinggerät für Schwerlast-Blechlager.

Als Dieter Paul, Inhaber der Firma Storemaster, sich auf die Suche nach einem geeigneten Hebegerät machte, war schnell klar: Für sein Blechlager „MasterTower“ benötigte er eine Sonderlösung. Denn auch in den obersten Lagerplätzen sollten die Blechplatten schnell und sicher eingelagert und entnommen werden können, ohne Leiter und nur durch eine Person. Außerdem sollte das neue Hebegerät sehr flach sein, um den Raum optimal auszunutzen.

Fündig geworden ist er bei Eurotech. Die Profis von der Schwäbischen Alb konnten mit einem Hebegerät aus der eT-Hover-Produktfamilie helfen. Das eT-Hover-panel wurde entsprechend den Wünschen und Anforderungen in kürzester Zeit modifiziert. Die neue, flache Version ist gerade einmal 350 mm hoch.

Alle Funktionen des Gerätes werden über einen ergonomischen Bediengriff gesteuert; ein Daumenpaddel löst die Auf- und Abbewegung aus und per Knopfdruck lassen sich Saugen und Belüften aktivieren. Ebenfalls über den Bediengriff wird der teleskopierbare und in Rasterschritten von 22,5° elektrisch abknickbare Führungsarm ohne besonderen Kraftaufwand in eine ergonomisch optimale Bedienungsposition gebracht. Der Werker erreicht bei der Blechentnahme auf diese Weise die unterste wie oberste Schublade ohne Bücken oder Strecken immer aus dem bequemen Stand heraus. Ein Schwerpunktausgleich gehört in diesem Zusammenhang ebenfalls zur Grundausstattung.

Von einem besonderen Innovations-Potenzial zeugen die Steuerungsmöglichkeit integrierter Krananlagen von demselben Bediengriff aus, sowie die Option einer netzunabhängigen Akku-Ausführung.

Das umlaufende Spiralkabel hat eine Doppelfunktion, es dient der Energiezufuhr und Ansteuerung des Kettenzugs. Die Kettenführung innerhalb des Spiralkabels soll verhindern, dass Kette und Kabel ineinander verschlingen.

Auf expliziten Kundenwunsch wurde eine Rüttelfunktion eingebaut. Diese Einrichtung dient der Doppelblech-Trennung, um geölte oder adhärente Bleche schnell und einfach voneinander zu lösen. Damit wird der Unfallgefahr bei unkontrollierter Doppelblech-Entnahme vorgebeugt.

Die Vakuumerzeugung erfolgt über eine Vakuumpumpe mit angebautem Rückschlagventil, Vakuumspeicher und zwei Magnetventilen. Diese steuern das Saugen und Belüften. Zum schnellen Lösen der Last ist eine Abblaseinrichtung eingebaut. Alle Sauger lassen sich auf den Quertraversen verschieben und sind über einen Kugelhahn einzeln absperrbar. Die Quertraversen sind ebenfalls verstellbar. So kann das Hebegerät auf die entsprechenden Plattengrößen angepasst werden.

Das eT-Hover-panel hebt klein-, mittel- und großformatige Bleche bis 4 x 2 Meter und einem Gewicht von bis zu
750 kg. Aber auch andere vakuumdichte Platten aus Holz, Kunststoff, Stein usw. können damit gehandhabt werden. Saugteller in Sonderausführung passen sich auch problematischen Oberflächenstrukturen griffsicher an.

Safety first!
Das Hebegerät ist nach DIN EN 13155 gebaut. Um Fehlbedienung und Gefahren zu verhindern, verfügt es über mehrere Sicherheits- und Warneinrichtungen: Ein eingebautes Vakuummeter mit rot/grün-Bereich, einer roten und grünen Signallampe, einem akustischen Signalgeber und einer Zweihandbedienung zum Belüften. Die Funktion der elektronischen Warneinrichtung ist selbst bei Energieausfall gewährleistet!

Viele Vorteile
Das modifizierte Hebegerät eT-Hover-panel überzeugt durch einfaches Handling und eine besonders flache Ausführung. Somit bietet es eine optimale Raumausnutzung. Zudem ist das Gerät sehr bedienfreundlich, da alle Funktionen direkt und zentral über den Bediengriff gesteuert werden.

Nachhaltige Zusammenarbeit
Das eT-Hover-panel ist das Ergebnis der Kooperation zwischen den Firmen Eurotech und Storemaster. Ein eingespieltes Team aus Technikern und Konstrukteuren entwarf und plante das flache Vakuum-Handlinggerät für Schwerlast-Blechlager. Anhand der spezifischen Kundenvorgaben und mit detailliertem Know-how entwickelten die Profis das maßgeschneiderte Hebegerät.

„Damit sind wir bestens für die Zukunft gerüstet“, freut sich Dieter Paul, Inhaber der Firma Storemaster. Und fügt zufrieden hinzu: „Innerhalb kürzester Zeit konnten wir unser Wunschprojekt umsetzen, das uns außer Zeitersparnis auch erhebliche Kosteneinsparungen beschert.“

Die nachhaltige Zusammenarbeit hat deutlich gezeigt, wie Synergien aus unterschiedlichen Branchen effektiv genutzt werden können. Und darauf sind natürlich auch die Mitarbeiter von Eurotech sehr stolz.

Storemaster - Entnahme der Metallplatte aus dem Schubladenblechregal und Ablegen auf dem Abstellbock

Entnahme der Metallplatte aus dem Schubladenblechregal und Ablegen auf dem Abstellbock

Ergonomisch geformter Bediengriff mit Funktionen: Saugen und Belüften, Rüttelfunktion, Akkuanzeige, Kran auf/ab, Notaustaste

Ergonomisch geformter Bediengriff mit Funktionen: Saugen und Belüften, Rüttelfunktion, Akkuanzeige, Kran auf/ab, Notaustaste

Zeichen: 4.786

euroTECH Vertriebs GmbH

Das Text- und Bildmaterial kann von Ihnen honorarfrei verwendet werden. Belegexemplar erbeten.  

Für Rückfragen dazu steht Ihnen Frau Schuster gerne zur Verfügung
Kontakt:
Monika Schuster
presse@etvac.de
Tel.: +49 7433 90468 – 170

Unternehmensprofil

Eurotech bietet Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Mit dem Eurotech-Baukastensystem ist eine flexible Anpassung der Komponenten an die jeweiligen Kundenwünsche sowie ein schnelles kostengünstiges Austauschen von Ersatzteilen möglich.

euroTECH Vertriebs GmbH
Dammstraße 1
72351 Geislingen
Deutschland

Tel.: +49 7433 90468-0
Fax: +49 7433 90468-13
info@etvac.de
www.etvac.de