euroTECH baut Hebegerät für die Firma Storemaster

euroTECH baut Hebegerät für die Firma Storemaster

Die hohe Kunst des Platten-Handlings

Viele Unternehmen der Blechbearbeitung kommen langsam an ihre Grenzen, wenn es darum geht, Platten sicher und platzsparend zu handhaben. Eurotech, der Spezialist für Vakuum-, Hebe- und Transporttechnik liefert die Lösung: Gemeinsam mit der Firma Storemaster entwickelten die Profis ein flaches Vakuum-Handlinggerät für Schwerlast-Blechlager.

Als Dieter Paul, Inhaber der Firma Storemaster, sich auf die Suche nach einem geeigneten Hebegerät machte, war schnell klar: Für sein Blechlager „MasterTower“ benötigte er eine Sonderlösung. Denn auch in den obersten Lagerplätzen sollten die Blechplatten schnell und sicher eingelagert und entnommen werden können, ohne Leiter und nur durch eine Person. Außerdem sollte das neue Hebegerät sehr flach sein, um den Raum optimal auszunutzen.

Fündig geworden ist er bei Eurotech. Die Profis von der Schwäbischen Alb konnten mit einem Hebegerät aus der eT-Hover-Produktfamilie helfen. Das eT-Hover-panel wurde entsprechend den Wünschen und Anforderungen in kürzester Zeit modifiziert. Die neue, flache Version ist gerade einmal 350 mm hoch.

Alle Funktionen des Gerätes werden über einen ergonomischen Bediengriff gesteuert; ein Daumenpaddel löst die Auf- und Abbewegung aus und per Knopfdruck lassen sich Saugen und Belüften aktivieren. Ebenfalls über den Bediengriff wird der teleskopierbare und in Rasterschritten von 22,5° elektrisch abknickbare Führungsarm ohne besonderen Kraftaufwand in eine ergonomisch optimale Bedienungsposition gebracht. Der Werker erreicht bei der Blechentnahme auf diese Weise die unterste wie oberste Schublade ohne Bücken oder Strecken immer aus dem bequemen Stand heraus. Ein Schwerpunktausgleich gehört in diesem Zusammenhang ebenfalls zur Grundausstattung.

Von einem besonderen Innovations-Potenzial zeugen die Steuerungsmöglichkeit integrierter Krananlagen von demselben Bediengriff aus, sowie die Option einer netzunabhängigen Akku-Ausführung.

Das umlaufende Spiralkabel hat eine Doppelfunktion, es dient der Energiezufuhr und Ansteuerung des Kettenzugs. Die Kettenführung innerhalb des Spiralkabels soll verhindern, dass Kette und Kabel ineinander verschlingen.

Auf expliziten Kundenwunsch wurde eine Rüttelfunktion eingebaut. Diese Einrichtung dient der Doppelblech-Trennung, um geölte oder adhärente Bleche schnell und einfach voneinander zu lösen. Damit wird der Unfallgefahr bei unkontrollierter Doppelblech-Entnahme vorgebeugt.

Die Vakuumerzeugung erfolgt über eine Vakuumpumpe mit angebautem Rückschlagventil, Vakuumspeicher und zwei Magnetventilen. Diese steuern das Saugen und Belüften. Zum schnellen Lösen der Last ist eine Abblaseinrichtung eingebaut. Alle Sauger lassen sich auf den Quertraversen verschieben und sind über einen Kugelhahn einzeln absperrbar. Die Quertraversen sind ebenfalls verstellbar. So kann das Hebegerät auf die entsprechenden Plattengrößen angepasst werden.

Das eT-Hover-panel hebt klein-, mittel- und großformatige Bleche bis 4 x 2 Meter und einem Gewicht von bis zu
750 kg. Aber auch andere vakuumdichte Platten aus Holz, Kunststoff, Stein usw. können damit gehandhabt werden. Saugteller in Sonderausführung passen sich auch problematischen Oberflächenstrukturen griffsicher an.

Safety first!
Das Hebegerät ist nach DIN EN 13155 gebaut. Um Fehlbedienung und Gefahren zu verhindern, verfügt es über mehrere Sicherheits- und Warneinrichtungen: Ein eingebautes Vakuummeter mit rot/grün-Bereich, einer roten und grünen Signallampe, einem akustischen Signalgeber und einer Zweihandbedienung zum Belüften. Die Funktion der elektronischen Warneinrichtung ist selbst bei Energieausfall gewährleistet!

Viele Vorteile
Das modifizierte Hebegerät eT-Hover-panel überzeugt durch einfaches Handling und eine besonders flache Ausführung. Somit bietet es eine optimale Raumausnutzung. Zudem ist das Gerät sehr bedienfreundlich, da alle Funktionen direkt und zentral über den Bediengriff gesteuert werden.

Nachhaltige Zusammenarbeit
Das eT-Hover-panel ist das Ergebnis der Kooperation zwischen den Firmen Eurotech und Storemaster. Ein eingespieltes Team aus Technikern und Konstrukteuren entwarf und plante das flache Vakuum-Handlinggerät für Schwerlast-Blechlager. Anhand der spezifischen Kundenvorgaben und mit detailliertem Know-how entwickelten die Profis das maßgeschneiderte Hebegerät.

„Damit sind wir bestens für die Zukunft gerüstet“, freut sich Dieter Paul, Inhaber der Firma Storemaster. Und fügt zufrieden hinzu: „Innerhalb kürzester Zeit konnten wir unser Wunschprojekt umsetzen, das uns außer Zeitersparnis auch erhebliche Kosteneinsparungen beschert.“

Die nachhaltige Zusammenarbeit hat deutlich gezeigt, wie Synergien aus unterschiedlichen Branchen effektiv genutzt werden können. Und darauf sind natürlich auch die Mitarbeiter von Eurotech sehr stolz.

Storemaster - Entnahme der Metallplatte aus dem Schubladenblechregal und Ablegen auf dem Abstellbock

Entnahme der Metallplatte aus dem Schubladenblechregal und Ablegen auf dem Abstellbock

Ergonomisch geformter Bediengriff mit Funktionen: Saugen und Belüften, Rüttelfunktion, Akkuanzeige, Kran auf/ab, Notaustaste

Ergonomisch geformter Bediengriff mit Funktionen: Saugen und Belüften, Rüttelfunktion, Akkuanzeige, Kran auf/ab, Notaustaste

Zeichen: 4.786

euroTECH Vertriebs GmbH

Das Text- und Bildmaterial kann von Ihnen honorarfrei verwendet werden. Belegexemplar erbeten.  

Für Rückfragen dazu steht Ihnen Frau Schuster gerne zur Verfügung
Kontakt:
Monika Schuster
presse@etvac.de
Tel.: +49 7433 90468 – 170

Unternehmensprofil

Eurotech bietet Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Mit dem Eurotech-Baukastensystem ist eine flexible Anpassung der Komponenten an die jeweiligen Kundenwünsche sowie ein schnelles kostengünstiges Austauschen von Ersatzteilen möglich.

euroTECH Vertriebs GmbH
Maybachstr. 7
72348 Rosenfeld
Deutschland

Tel.: +49 7433 90468 – 0
Fax: +49 7433 90468 – 13
info@etvac.de
www.etvac.de

UVV-Abnahme ab sofort über euroTECH möglich

UVV-Abnahme ab sofort über euroTECH möglich

Die Unfallverhütungsvorschriften (UVV), seit 2014 offiziell als DGUV-Vorschriften bezeichnet, stellen in Bezug auf die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz eine verbindliche Pflicht für Unternehmen und Versicherte der gesetzlichen Unfallversicherung dar. Demnach sind auch Betreiber von Leichtüberkranungen und Hebegeräten verpflichtet, eigenverantwortlich für die turnusgerechte Überprüfung dieser Arbeitsmittel durch einen Sachkundigen zu sorgen. Ohne regelmäßige UVV Abnahme verliert der Betreiber im Schadensfall den Versicherungsschutz. 

Eurotech, Spezialist für Vakuum-Hebe- und -Transporttechnik, bietet jetzt auch Komplettleistungen rund um die UVV-Abnahme von Leichtüberkranungen und Hebegeräten an. Zu diesen Leistungen gehört die Abnahme von Hebegeräten nach DIN EN 13155 sowie von Leichtüberkranungen bis maximal 1000 kg nach DGUV 52 (BGVD 6) aller Hersteller. Mit der Abnahme, die einmal jährlich vor Ort beim Kunden oder am Stammsitz in Geislingen vorgenommen wird, hat Eurotech zudem die Wartung und Reparatur der Arbeitsmittel sowie die Optimierung und Problemlösung im Angebot. Der Betreiber profitiert von diesem Paket gleich mehrfach: Zuallererst kann er seine Hebegeräte und Krane sicher und mit geltendem Versicherungsschutz weiterbetreiben. Zugleich bekommt er alle Leistungen aus einer Hand. Erfahrene Eurotech-Spezialisten prüfen die Arbeitsmittel auf Basis aller geltenden Vorschriften und weisen die UVV-Abnahme mit Prüfprotokoll nach. Kleinere Reparaturen werden sofort durchgeführt. Durch eine angebrachte Sicherheitsplakette wird kenntlich gemacht, dass die Arbeitsmittel ordnungsgemäß funktionieren. Der Betreiber verlängert mit den regelmäßigen UVV-Abnahmen nicht nur die Lebensdauer seiner Anlagen, er schützt sie vor allem auch vor ungeplanten, kostenintensiven Stillständen, erhöht die Betriebssicherheit und verhindert anlagenbedingte Unfälle.

euroTECH Vertriebs GmbH

Das Text- und Bildmaterial kann von Ihnen honorarfrei verwendet werden. Belegexemplar erbeten.  

Für Rückfragen dazu steht Ihnen Frau Schuster gerne zur Verfügung
Kontakt:
Monika Schuster
presse@etvac.de
Tel.: +49 7433 90468 – 170

Unternehmensprofil

Eurotech bietet Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Mit dem Eurotech-Baukastensystem ist eine flexible Anpassung der Komponenten an die jeweiligen Kundenwünsche sowie ein schnelles kostengünstiges Austauschen von Ersatzteilen möglich.

euroTECH Vertriebs GmbH
Maybachstr. 7
72348 Rosenfeld
Deutschland

Tel.: +49 7433 90468 – 0
Fax: +49 7433 90468 – 13
info@etvac.de
www.etvac.de

Alu-Point setzt auf automatische Sägezuführung von euroTECH

Alu-Point setzt auf automatische Sägezuführung von euroTECH

Deutliche Produktionssteigerung durch kürzere
Produktionszeiten.

Dem südlich von Hannover ansässigen Unternehmen Alu-Point ist es gelungen, mit Hilfe einer automatisch gesteuerten Sägezufuhr von Eurotech Vertriebs GmbH aus Geislingen bei Balingen die Produktionszeit zu senken und daraus resultierend die Produktion zu steigern. Die neue Anlage bietet eine komfortablere Beschickung der Aufteilsägen. Geschäftsführer Thorsten Otte ist hoch zufrieden und zieht eine positive Bilanz.

Alu-Point ist ein mittelständisches Unternehmen aus dem niedersächsischen Harsum, gelegen zwischen Hannover und Hildesheim. „Seit über 30 Jahren stehen wir mit eigenem Vorratslager und eigener Logistik für Beratungskompetenz in Sachen Aluminium, Buntmetall, Edelstahl, technischer Kunststoff und für die präzise Bearbeitung dieser Werkstoffe“ sagt Geschäftsführer Thorsten Otte „und das sowohl spanabhebend als auch umformend. Kundenservice, Zuverlässigkeit und Termintreue sind für uns oberstes Gebot im täglichen Handelsgeschäft.“ Zum Kundenkreis von Alu-Point zählen neben dem klassischen Maschinen-, Werkzeug- und Formenbau auch Automobilzulieferer und Lieferanten der Luftfahrtindustrie. Darüber hinaus beliefert Alu-Point die Möbel- und Holzindustrie ebenso wie die Automations- und Verpackungsmaschinen-Branche sowie die Hersteller von Mess- und Medizintechnik. Auf Sägen der neuesten Generation schneidet Alu-Point alle Werkstoffe bedarfsgerecht mit engsten Toleranzen zu. Um die Sägezuführung zu automatisieren und dadurch an Geschwindigkeit zu gewinnen, war das Unternehmen auf der Suche nach einem Anbieter, der eine individuelle Lösung für dieses Problem realisiert. „Wir wollen unsere Sägezuführung mit einer Beschickungsanlage automatisieren, um dadurch Zeit einzusparen und die Produktion aufzustocken“, so Thorsten Otte weiter.

Bei der Recherche nach dem geeigneten Maschinenbauunternehmen wurde Alu-Point auf das schwäbische Unternehmen Eurotech Vertriebs GmbH Geislingen aufmerksam. Eurotech bietet integrierte Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik und entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Das Produktportfolio umfasst Vakuumkomponenten, Vakuumhebegeräte, Vakuumsaugkästen, Vakuumroboterausrüstung sowie Test- und Prüfgeräte. Ein gut eingespieltes Team aus Konstrukteuren und Technikern erarbeitet in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden Vorschläge und begleitet die Umsetzung von der ersten Auslegung bis zur finalen Übergabe beim Kunden.

Anlagen zur Be- und Entschickung von Bearbeitungslinien sind in vielerlei Hinsicht eine Erleichterung. Sie schonen die Gesundheit der Bediener und sorgen für qualitätsgerechtes und effizientes Arbeiten. Um den Arbeitsablauf von seinen zwei Einachssägen von Schelling zu optimieren, sollten diese zukünftig automatisiert beschickt werden. Die Anforderungen, welche Alu-Point an die neue Sägezuführung hatte, waren zum einen die Möglichkeit das umfangreiche Produktportfolio von Alu-Point mit nur einer Anlage zu handeln. Zum anderen musste die Aufnahme unterschiedlichster Platten bis zu einem Gewicht von 1,3 Tonnen möglich sein. Auch die unterschiedlichen Formate sollten problemlos aufgenommen werden können. Der sichere Transport der Platte auf einem Verfahrweg von über 20 Metern musste ebenfalls gewährleistet werden. Die Beschickungsanlage sollte zudem unkompliziert steuerbar sein.

Herausgekommen ist dabei eine Beschickungsanlage, die aus dem Ausgangsbereich heraus drei Positionen des Sägenbereichs ansteuern kann. Das 22 Meter lange Portal verläuft entlang der Sägenrückseite und beschickt diese von hinten mit Platten unterschiedlichster Plattenmaterialien wie Aluminium, Buntmetalle oder technische Kunststoffe.

Über das Profibus-System fordert die Säge das Material an. Das Portal überwacht computergesteuert die Einhaltung aller Vorgaben. Die maschinelle Aufnahme erfolgt über ein Hochleistungs-Vakuumsystem. Durch die maschinelle Aufnahme der Plattenware werden Oberflächenbeschädigungen vorgebeugt. Eine integrierte Vereinzelungslösung sorgt für störungsfreie Abläufe und erhöht somit die Sicherheit. „Die gute Erreichbarkeit und ein Servicemitarbeiter vor Ort haben uns bei Eurotech besonders gut gefallen.“ betont Thorsten Otte. „Die Zusammenarbeit hat schnell gute Ergebnisse geliefert, welche nicht nur mich, sondern auch unsere Mitarbeiter zufrieden stellt.“

euroTECH Vertriebs GmbH

Das Text- und Bildmaterial kann von Ihnen honorarfrei verwendet werden. Belegexemplar erbeten.  

Für Rückfragen dazu steht Ihnen Frau Schuster gerne zur Verfügung
Kontakt:
Monika Schuster
presse@etvac.de
Tel.: +49 7433 90468 – 170

Unternehmensprofil

Eurotech bietet Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Mit dem Eurotech-Baukastensystem ist eine flexible Anpassung der Komponenten an die jeweiligen Kundenwünsche sowie ein schnelles kostengünstiges Austauschen von Ersatzteilen möglich.

euroTECH Vertriebs GmbH
Maybachstr. 7
72348 Rosenfeld
Deutschland

Tel.: +49 7433 90468 – 0
Fax: +49 7433 90468 – 13
info@etvac.de
www.etvac.de

euroTECH baut in Rosenfeld

euroTECH baut in Rosenfeld

Eurotech baut neues Firmengebäude für 3,65 Mio. Euro

Eurotech Vertriebs GmbH aus Geislingen investiert 3,65 Mio. Euro in einen Neubau. Am 4. Mai 2020 war Spatenstich. Das Land fördert das ehrgeizige Projekt mit über 400.000 Euro aus dem Entwicklungsprogramm ELR und EFRE.

Mit dem offiziellen Spatenstich am 4. Mai haben die Bauarbeiten am neuen Firmengebäude begonnen. In der Maybachstraße 7, im Rosenfelder Industriegebiet Dornbrunnen, entstehen bis Sommer 2021 auf einer Fläche von 7.700 m² neue Produktions- und Lagerflächen sowie ein zweistöckiges Verwaltungsgebäude. „Um den gestiegenen Anforderungen der Branche und dem hohen Auftragsvolumen gerecht zu werden, müssen wir uns räumlich neu aufstellen“, so Thomas Schulz, Geschäftsführer des mittelständischen Unternehmens.

1996 in Rosenfeld von Peter Bunnenberg gegründet, hat der Spezialist für Vakuum-, Hebe- und Transporttechnik seit 2001 seinen Sitz in Geislingen. Nach und nach wurden im Hauptgebäude weitere Ebenen angemietet. Doch trotz Ausbau des Dachgeschosses sowie Anmietung einer Halle in Balingen, ist die räumliche Grenze längst erreicht. Seit etwa drei Jahren läuft die Suche nach einem adäquaten Gebäude. Weil aber keine geeigneten Mietflächen gefunden wurden, hat sich Eurotech entschlossen, neu zu bauen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Neubau bietet – neben Ressourcen- und Energieeffizienz – auch viel mehr Platz. Somit ermöglicht er optimale Voraussetzungen für ein gesundes und nachhaltiges Wachstum.

Unterstützt wird das innovative schwäbische Unternehmen in seinem ehrgeizigen Vorhaben vom Land Baden-Württemberg. Mit der Förderlinie „Spitze auf dem Land! Technologieführer für Baden-Württemberg“ aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum soll u.a. die Entwicklung und wirtschaftliche Nutzung neuer Produkte und Dienstleistungen gefördert werden.

Die Planung und Leitung der Bauarbeiten hat die Bau-Cooperation aus Offenburg inne. Das beauftragte Büro rechnet mit einer Bauzeit von etwa einem Jahr. Über den Einzug in die neuen Räumlichkeiten freuen sich Geschäftsleitung und die knapp 40 Mitarbeiter schon heute. Sie sind zuversichtlich, dass trotz Corona-Krise die Bauarbeiten im geplanten Zeitrahmen bleiben.

euroTECH Vertriebs GmbH

Das Text- und Bildmaterial kann von Ihnen honorarfrei verwendet werden. Belegexemplar erbeten.  

Für Rückfragen dazu steht Ihnen Frau Schuster gerne zur Verfügung
Kontakt:
Monika Schuster
presse@etvac.de
Tel.: +49 7433 90468 – 170

Unternehmensprofil

Eurotech bietet Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Mit dem Eurotech-Baukastensystem ist eine flexible Anpassung der Komponenten an die jeweiligen Kundenwünsche sowie ein schnelles kostengünstiges Austauschen von Ersatzteilen möglich.

euroTECH Vertriebs GmbH
Maybachstr. 7
72348 Rosenfeld
Deutschland

Tel.: +49 7433 90468 – 0
Fax: +49 7433 90468 – 13
info@etvac.de
www.etvac.de